Für die Israelisierung des Antiterrorkampfes

Kaum eine Diskussion finde ich so seltsam, wie die darüber, auf welche Weise künftig Terroristen an Flughäfen aufgehalten werden sollen. Aktuell geht der Trend dahin, im Namen der Sicherheit alte Frauen und kleine Kinder sexuell zu belästigen.

Nur weil ein muslimischer Terrorist auf die Idee kam, den Sprengstoff in seiner Unterhose zu verstecken, gibt es nun einen Generalverdacht gegen alle Unterhosenträger. Darum sind in den USA die Sicherheitsleute angewiesen, den potentiellen Passagieren bzw. Terroristen zwischen die Beine zu greifen. Und zwar jedem, egal ob jung, alt, klein, groß, Mann, Frau. Das ist nötig, weil niemanden ausgegrenzt werden soll. Trotzdem gibt es großen Protest gegen die verschärften Kontrollen an den Flughäfen. Weder sind die Reisenden mit dem Nacktscanner glücklich, noch mit der Hand eines Fremden in der eigenen Unterwäsche.

(hier geht es weiter)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

2 Kommentare - “Für die Israelisierung des Antiterrorkampfes”

  1. Dr. Webbaer Says:

    Gibt es irgendeinen vernünftigen Grund, sich in Sachen Flughafensicherheit NICHT die Israelis zum Vorbild zu nehmen?

    Ja sicher, Profiling (man beachte das Fachwort) könnte diejenigen böse, gar terroristisch werden lassen, die als Terroristen vom Profil her in Frage kommen.

    Das wäre hier das übliche Gegenargument.

    Wers origineller haben möchte kann auch mal bei Alan Posener reinschauen, der findet sicherlich noch andere Gegenargumente. Irgendwas mit „Erdogan hat recht“ oder Palin beispielsweise – auch und gerade dann wenns nicht passt.
    Der Mann ist weitgehend schmerzfrei.

    Wer die Sarrazin-TV-Debatten aus der Ferne, also auf Meta-Ebene über die journalistische Kommentare, verfolgt, hört auch dort entweder von den Debattanten selbst oder aber vom mitfühligen Kommentator häufig das Argument, dass die sarrazinmässige Auflistung von Mängeln des Kulturkreises mit dem Terror-Touch, den Kulturkreis selbst radikalisieren würde – und somit dringend zu unterlassen ist!

    Der Beobachter und Kritiker als Handlanger der Terroristen sozusagen: der Aufklärungsfundamentalist

    MFG + Weiterhin viel Erfolg!
    Dr. Webbaer

  2. Webbaer Says:

    Ist jetzt wohl notorisch geworden diese Vorgehensweise:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,736850,00.html

    Lustig die Empörung – man wird wohl auf ein oder mehrere Ereignis(se) warten müssen.

    Gute Arbeit,
    MFG
    Wb


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: