Neue Artikel

Ich habe wieder ein paar Artikel veröffentlicht.

Zum Thema Klimareligion: hier.

Zum Thema schweizer Minarette: hier.

Zum Thema Nikolaus Brender: hier.

Zum Thema Linke und Antisemitismus: hier.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

7 Kommentare - “Neue Artikel”

  1. max Says:

    Erstens, mein Lieber Gideon, hat das Abstimmungsergebnis bei uns nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun. Zweitens nichts mit Angst. Wenn Du mit „fremdenfeindlichenParteien“ die SVP meinst, hast Du die Schweizer Politlandschaft nicht begriffen. Vielleicht darf ich Dir mal erklären, wieso ich zu einem Ja zur Initiative gekommen bin. Begonnen hat das ganze etwa vor 17 Jahren. Ich war in den letzten Zügen des Studiums und hatte eiunen freien Nachmittag. Die Verlobte eines gutenFreundes war Kindergärtnerin in Spreitenbach/AG, einem Ort mit vielen Ausländern. Ich habe mich bereit erklärt, einen Ausflug dieses Kindergartens als Aufsichtsperson zu begleiten. Da kam ein Vater mit seinem Sohn, der mitteilen wollte, dass sein Sohn kein Schweinefleisch essen dürfte. Abgesehen davon, dass jedes Elternpaar für die Verpflegung selbst zuständig war, verwies ich ihn auf die effektive Kindergärtnerin. Mit der wollte er aber explizit nicht reden, da diese eine Frau war. Das war das erste Erlebnis, direkt aber dennoch, eher skuril als gefährlich. Mittlerweile haben sich aber Erlebnisse dieser Art derassen gehäuft dass es schon problematisch wird. Kongruent zu dieser Erfahrungskurve hat sich das Bedürfnis genau Dieser an Integration nicht interressierten an Minaretten gesteigert. Nochmals: es sind genau diese Kreise, die Minarette begehren, die unseren Staat ablehnen. Den letzten Streit über Minarette, den das windelweiche Bundesgericht entschieden hat, Wangen bei Olten, hat zur Folge, dass vor der Moschee die türkische Flagge weht plus die Flagge der grauen Wölfe. Und kein Islamverein hat sich aufgeregt. Und so halt ich’s nun: ich biete allen „Menschenrechtsverteigigern an, mich fürderhin für einen ignoranten, xenophoben Hinterwäldler zu halten, und im Gegenzug können mich alle mal kreuzweise!

  2. Webbaer Says:

    Zur „Klimareligion“ (bzw. Klimareligion) merkt der Webbaer gerne noch pflichgemaess an:
    Die Klimaforschung ist OK, es ist OK Faktoren zu identifizieren, die das Klima ändern bzw. ändern könnten.
    Nicht OK ist es basierend auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen Prognosen zu erstellen und, wie es etliche politisch gewordene Klimafroscher fordern, politische Konsequenzen zu fordern.
    Q: Warum? A: Das Erdklima ist offensichtlich ein chaotisches (sehr komplexes) System, das Prognosen (egal wie gut auch aus Simulationen hergeleitet) unmöglich macht, denn sonst wäre das genannte System nicht chaotisch.
    Wer dennoch Prognosen aufstellt und deren Richtigkeit promoviert, der handelt revolutionär, könnte auch i.p. Wertentwicklung am Aktienmarkt mitreden, Sportereignisse vorhersagen, Schweinegrippen gewichten und effizient bekämpfen und wäre schlechthin der Mann.
    Solange der Mann aber noch nicht da ist, solange bleibt es in der Tat Religion.

    MFG, WB („der Mann“ 🙂 )

  3. Webbaer Says:

    @max:

    Mit der wollte er aber explizit nicht reden, da diese eine Frau war.

    Wer so etwas mal real erlebt hat, bspw. mit Schulen zu tun hatte, die Probleme ignorierten, wie bspw., dass Kinder keine (Schweinefleisch-)Salami mehr mitnehmen konnten, da diese dann schwer gemobbt wurden, wobei, wie erwähnt, die Schule ignorant blieb, der wird vielleicht islamfeindlich, aber sicherlich kaum ausländerfeindlich (das wäre unlogisch).

  4. Webbaer Says:

    Für heute ganz sicher abschliessend, – 😉 -, man hat es geahnt, Posener auch Minarettkenner:
    An sich ein solider Artikel, aber fehlen durften Sätze wie solche leider nicht:
    „Zu einem Ärgernis werden Moscheen und Minarette erst, als sie nicht von Deutschen in ästhetischer, sondern von Zugewanderten in religiöser Absicht gebaut werden.“
    Worauf man wirklich erst einmal kommen muss…

  5. max Says:

    Lieber webbaer, ich hoffe, Du unterstellst uns nicht Fremdenfeindlichkeit. Wobei ich auch da sagen muss, dass bei der Einwanderung, die wir mommentan erleben,Skepsis angesagt wäre. Wogegen ich mich aber ganz entschieden wehre, ist, dass die Gründe für die Annahme der Minarettinitiative nun pathologisiert werden. Damit werden reale Erfahrungen mit dem Islam ins Reich der psychischen Erkrankungen abgeschoben. Und negative Erfahrungen mit gläubigen Moslems haben nun halt wirklich enorm viele Leute gemacht. Das dürfte in Deutschland nicht ganz so furchtbar anders sein. Vor allem mag niemand mehr das Geschwafel von Gutmenschenpolitikern mehr hören, dass man „die Aengste der Bevölkerung nun ernstnehmen müsste“, oder „Integration bedeutet fördern und fordern“. Aengste ernst nehmen bedeutet im Duden „Deutsch-Politiker“: ich scheiss mal drauf. „Fördern und fordern“ bedeutet im gleichen Kontext: Lasst mich mit dem Scheiss endlich in Ruhe! Oder hat irgenjemand mal Konsequenzen mitbekommen, wenn sich der muslimische Mitbürger mal an irgendeinen „Integrationsvertrag“ nicht gehalten hat? Nicht mal Schwerstverbrecher werden auds Deutschland ausgewiesen. Sehr viele Leute denken heutzutage klar: Sie wissen, dass sie von Politikern jeglicher Couleur angelogen werden und suchen sich andere Formen der Meinungsäusserung.

  6. Webbaer Says:

    ich hoffe, Du unterstellst uns nicht Fremdenfeindlichkeit…

    Diese war gerade nicht unterstellt, sind wir im Textverständnis mangelbehaftet?
    Davon abgesehen, den Politikern würde ich nicht die Schuld zuweisen, es sind schon die Bürger, die zwar die (offensichtlichen) Probleme eindeutig identifizieren, dann aber doch bspw. die unsäglichen linken Printmedien durch Kauf unterstützen oder gleich die Grünen wählen.
    Dazu kommt noch diese merkwürdige Artikulationsschwäche des bürgerlichen Lagers.
    Wäre der Webbaer jünger, hätte mit seinem Leben abgeschlossen und wäre sozialer aufgestellt, dann wäre ein neuer Wilders geboren. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: