Palästinensische Monster

Also ich finde diese Werbung ja lustig, aber offenbar gibt es viele, die das anders sehen.

Der israelische Blogger Ami Kaufman sagte laut der Nachrichtenagentur “Reuters”: “Wir sehen in der Werbung israelische Soldaten mit denjenigen Fußball spielen, die hinter einer Mauer eingekerkert sind. Aber das Groteskte, das Schlimmste an diesem Teil der Werbung ist, dass man die Palästinenser noch nicht einmal sieht. Sie sind wie Monster oder Alien. Das ist eine Entfremdung, die die israelische Gesellschaft gegenüber dem palästinensischen Volk ausübt.”

Wo sind die denn eingekerkert? Sie können halt nur nicht einfach so nach Israel spazieren. Ist das schon Einkerkerung? Ich kann auch nicht einfach so nach Israel. Außerdem ist doch die Frage die, ob dann die Israelis nicht ebenfalls eingekerkert sind? Ihnen steht die Mauer ja auch im Weg…

Und noch etwas: Die Palästinenser sind in diesem Video keineswegs wie Monster und Aliens, nur weil man sie nicht sieht. Man sieht sie ja deswegen nicht, weil da eine Mauer im Weg steht! Wenn man sie trotz der Mauer sehen würde, dann wäre der „Alien und Monster“-Vorwurf zutreffend.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

One Comment - “Palästinensische Monster”

  1. Charles Says:

    fahren Sie mal am Nachmittag von Jerusalem nach Norden Richtung Ramallah. Man kommt vor Verkehrsstau nicht weit, weil tausende Palästinenser von ihren Arbeitsplätzen in J´lem nach Hause wollen.Von wegen „eingesperrt“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: