Atze und ich

Atze Schröder. Warum ich gestern einem Auftritt von ihm beiwohnte (fünfte Sitzreihe), will ich nicht verraten. Aber ich war da. Und AS auch. Leider. Nun ist es nicht gerade so, dass man in Deutschland wenige miserable Humorverbreiter hätte, weswegen das Fell im Verlaufe der Zeit auch dick geworden ist, doch was gestern Abend gezeigt wurde, brachte einen doch an die Grenzen des irgendwie noch erträglichen. Lassen wir einmal die Dicken und Lauten und Dummen außen vor, die das treue Fußvolk von AS bilden und konzentrieren uns einmal ganz auf die Hauptfigur.

Was da von der Bühne aus als Witze in den Mob geworfen wurde, waren Beleidigungen, Beschimpfungen und Verhöhnungen. Und auch George Bush kam nicht ungeschoren davon, was beinahe nostalgische Gefühle weckte. Frei nach dem deutschen Humormotto ‚Witzig ist, was laut ist und Angst macht!‘ brüllte AS sein Gags heraus, wurden ohrenbetäubend laute Soundeffekte durch die Halle gefeuert und in einem beeindruckenden Tempo wechselten sich die beiden Worte ab, auf denen Schröders ganzer Humor aufbaut: “hässlich“ und “dumm“

. …Und mehr möchte ich an dieser Stelle nicht schreiben, weil ich stark davon ausgehe, dass HIER noch ein ausführlicher und bebilderter Bericht erscheinen wird.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: