Schlingensief ist ein behindertes FDP-Mitglied, das aus der Naziszene aussteigen will

Genau das hat den Afrikanern gefehlt:

Steinmeier habe er zufällig während der Berlinale im Februar getroffen, sagte Schlingensief, der dort als Juror tätig war. Der SPD-Kanzlerkandidat habe Interesse an seiner Idee eines Festspielhauses in Afrika gehabt. Daher habe man sich auf einer Feier zwei Stunden zusammengesetzt. Da habe er gemerkt, dass ihn Steinmeier interessiere. Ein Festspielhaus in Afrika sei wichtig, denn: „Wenn wir hier so weitermachen wie jetzt, haben wir in zehn Jahren keine Kultur mehr“, meinte Schlingensief. Von den Afrikanern, die schon von jeher bestohlen worden seien, könne man so offen klauen. In Afrika könne man etwas von der Urgewalt des Menschen lernen. Das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut wollen Schlingensiefs Projekt eines Festspielhauses unterstützen.

(Und natürlich ist Schlingensief ein Idiot, der nur deswegen bekannt ist, weil es so viele Idioten gibt, die es immer wieder beeindruckend finden, dass SchlingenSief* irgendwie immer behinderte Nazis auf die Bühne stellt.)

* SS – das geht jetzt aber auch als Provokationskunst durch!!!

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: