Politisches Kabarett – immer für keinen Lacher gut

Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus. In den Kabarettbuden der Republik spielt man sich schon einmal warm. Aktuell etwa in der Berliner Distel, die sich als Stachel am Regierungssitz bezeichnet und in einem aktuellen Programm Angela Merkel verschwinden lässt.

Das ganze heißt Jenseits von Angela und in dem zweistündigen Programm wird mit den Dummen (Politiker), Gierigen (Managern) und Skrupellosen (Banker) abgerechnet. Soweit so bekannt. Das Publikum weiß, was es bekommt und das Kabarett weiß, was das Publikum will. Nur in dieser Atmosphäre ist es möglich, dass die bloße Erwähnung von Namen ausreicht, um Lacher zu ernten. „Roland Koch“, hi hi, der ist doch von der CDU. Auch sonst wird schnell klar, auf welchem Niveau sich der Abend abspielen wird. „Was ist der Unterschied zwischen einer Jeans und dem Kabinett? Bei der Jeans sind die Nieten draußen.“

(hier geht es weiter)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: