Warum der deutsche Humor so schlecht wie sein Ruf ist

„Was da wieder gelaufen ist, ist unsagbar pietätlos und ehrabschneidend“, sagte SWR-Rundfunkratsmitglied Therese Wieland den „Stuttgarter Nachrichten“. Selbst wenn Pocher womöglich den Auftritt von Cruise in „Operation Walküre“ habe parodieren wollen, sei dies gründlich misslungen. „In diesem Moment identifiziert man das doch nicht mit dem Schauspieler, sondern mit der historischen Figur. Und es ist nicht hinnehmbar, dass man den Helden des deutschen Widerstandes so ins Lächerliche zieht„, sagte Wieland, die die katholische Kirche in dem Gremium vertritt. (Quelle)

Recht hat sie! Humor ist zwar eine gute Sache, aber nur, wenn er sich über die Schwachen und Kleinen lustig macht. Ich bleibe dabei. Was ist deutscher Humor: Wenn ein Sachse schwul ist und stottert.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

3 Kommentare - “Warum der deutsche Humor so schlecht wie sein Ruf ist”

  1. skydumont Says:

    Grauenhaft, LOL, „In diesem Moment identifiziert man das doch nicht mit dem Schauspieler, sondern mit der historischen Figur.“ ist auch gu-ut. (Das „man“ schätze ich allerdings auch, alleine durch regelmässigen „man-Gebrauch“ kann man Kritik auf sich ziehen und, äh, lustig sein. BTW – Oliver Pochers Til Schweiger Paradie war auch übler deutscher Humor, ist ne Pfeife, leider.)

  2. Uwe Richard Says:

    Die zwei dünnsten Bücher auf jeder Buchmesse sind, wen wundert’s, neben „Das Polnische Kochbuch“, das bekannte Standardwerk „Einhundert Jahre Deutscher Humor“.

    Therese Wieland, die man übrigens nicht kennen muss, ist ein schönes Beispiel für die Allgemeingültigkeit des Peter-Prinzips, dessen Perfektionierung in den „Rentenanstalten mit angeschlossenem Sendebetieb“ nicht nur konsequent angestrebt, sondern schon weitgehend umgestzt scheint.

    Was im Hirn mancher Zeitgenossen vorgeht, wird mir immer ein Rätsel bleiben; und eigentlich sollte es mir ebenso wie die Linkspartei, rechts am Arsch vorbeigehen, tut es aber nicht. ES REGT MICH AUF.

  3. lebowski Says:

    Wenn ich Pocher wäre und eine SWR-Rundfunksratmitglied namens Therese Wieland würde sich über mich aufregen, dann wüsste ich, dass ich alles richtig gemacht habe.
    Schlimm wäre es, wenn Frau Wieland die Performance toll gefunden hätte.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: