Komplexer Konflikt

Wenn auf pro-Hamas Demos gerufen wird „Free Palestine“, was genau meinen die dann eigentlich? Es gibt zwar mittlerweile genau keinen Staat Palästina, dafür aber mindestens zwei Bewegungen, die sich hassen und bekämpfen und für sich reklamieren, die Palästinenser zu repräsentieren. Also was sollen uns diese Parolen sagen?

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

6 Kommentare - “Komplexer Konflikt”

  1. lebowski Says:

    „Free Palestine“ bedeutet schlicht, dass man die Juden ins Meer treiben soll. „Free Palestine“ klingt bloß besser.

  2. Adrian Says:

    Was für eine Frage. Frei von Juden – Ist doch klar!

  3. beer7 Says:

    Natuerlich meinen diese Parolen „Destroy Israel!“ Palaestina ist schliesslich immer dort, wo Israel herrscht. Vor 1967 gehoerten der Gazastreifen und die Westbank deswegen ausdruecklich nicht zu Palaestina.

  4. freunde Israels/Wildeshausen Says:

    „free Gaza“ impliziert, a) Der gazastreifen sei noch besetztes Gebiet (M.Lüders, talkzeit, ndr.inforadio, Di. 5. Jänner, 21.00), b) behauptete, der Gazastreifen ächze unter einer israelischen Blockade, zur See und zu Land – Sicherheitszaun etc.)c) verlangt das Recht der Gazainer und des Hamas, jederzeit und unkontrolliert nach Israel einreisen zu dürfen. Besuchszweck: 72 Jungfrauen.
    „free gaza“ ist ein von der Hamas und ihrer hiesigen Unterstützer erfolgreich aufgebauter Popanz.

  5. skydumont Says:

    Das Freiheitskonzept kennt die beiden Freiheitsklassen „frei von“ und „frei zu“, „frei zu etwas zu sein“ ist wenig sinnvoll, aber beliebt, richtig ist: „frei von“.
    Im Zusammenhang von „Free Palestine“ könnte das bedeuten „frei von Besatzung“ oder natürlich auch „israelfrei“ oder „judenfrei“. Das bleibt also undefiniert und so finden sich dann auch stramme Antisemiten, bspw. aus dem rechten Spektrum, Islamradikale und gewöhnliche, meist politisch wenig interessierte und wenig gebildete (fälschlicherweise oft Antizionisten genannt, meist sinds Doofe), Menschen zusammen. Wer die Doofheit in Aktion bewundern möchte, kann das zurzeit beim israelkritischen Blogger SPIEGELFECHTER tun, ich denke es lohnt sich, gerade auch im Kommentarbereich.

  6. Schmitt Says:

    @ skydumont

    „doof“ gefällt mir sehr gut!!
    Wenn es nur nicht so harmlos und unschuldig klingen würde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: