Sarah Palin und Sarah Palins Tochter

Jetzt mal unabhängig davon, dass mir Sarah Palins Wertvorstellungen größtenteils extrem unsympathisch sind, verstehe ich nicht, was dieser Satz aussagen soll:

Ein Babybauch beschäftigt die USA: Wie glaubhaft ist eine ultrakonservative Republikanerin, deren ledige, minderjährige Tochter ein Kind erwartet? (Quelle)

Zeigt das nicht einfach nur, dass Palin ihre Kinder nicht in einem Keller gefangen hält und über ihr Leben verfügt, sondern diese ihre eigenen Entscheidungen fällen können. Was das mit Paulins Glaubwürdigkeit zu tun haben soll, wird mir nicht klar Es ist ja nicht sie, die ein uneheliches Kind erwartet.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

6 Kommentare - “Sarah Palin und Sarah Palins Tochter”

  1. Chajm Says:

    Das habe ich auch gedacht: Ihre Tochter und sie sind nicht dieselbe Person. Dabei bietet Palin genug Angriffsfläche für Sachargumente….

  2. Adrian Says:

    Das ist ganz einfach. Unter den Republikanern gibt es genügend, „traditionelle Werte“ hochhaltende Exemplare, die einen Widerspruch sehen, zwischen der Position Palins – Jugendliche sollten enthaltsam bis zur Ehe leben, weil das der beste Schutz vor Teenagerschwangerschaften sei – und der Schwangerschaft ihrer Tochter. Wenn die Palin nicht mal ihre Tochter von dieser Einstellung überzeugen kann, so der Tenor einger Republikaner, bedeutet das nicht etwa, dass die Politik der Enthaltsamkeit Unsinn, sondern, dass Palin nicht werteorientiert genug ist.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Political_positions_of_Sarah_Palin#Abortion_and_sex_education

  3. Adrian Says:

    Erstaunlich übrigens, dass man das hier noch erklären muss 😉

  4. Robert Says:

    „Es ist ja nicht sie, die ein uneheliches Kind erwartet.“

    Aber sie will Leute wie ihre Tochter einsperren lassen.

    Sie will ein Gesetz, dass Sex vor der Ehe mit Knast geahndet werden kann.
    Dies ist ein tiefer Eingriff in die Privatsphäre jedes einzelnen.
    Umso schöner, dass die Strafe auf dem Fuße folgt.

    Natürlich erwartet nicht sie ein uneheliches Kind. Aber dass man nun drauf insisitieren muss, dass es ja nicht sie, sondern _nur_ ihre Tochter ist, welche eingesperrt werden müsste, hätte sie, die Mutter und Gouvernante – äh Gouvernörin – ihr Gesetzesvorhaben schon umgesetzt, ergibt doch einen delikaten Farbtupfer auf der Palette amerikanischer ‚family values‘.

  5. Thomas Says:

    Ein ebenso gewichtiger Punkt ist die Tatsache, dass Palin Sexualkunde nicht auf dem Lehrplan staatlicher Schulen sehen möchte. Stattdessen sollen Programme zur Förderung der Enthaltsamkeit von Jugendlichen unterstützt werden (in welchem Rahmen diese Programme ablaufen sollen, ist mir allerdings unklar). Die Schwangerschaft ihrer Tochter verdeutlicht symbolhaft die Widersprüchlichkeit des Vorhabens, Sexualkundeunterricht zu unterbinden und gleichzeitig die recht hohe Anzahl an Teenager-Schwangerschaften in den USA zu senken.


  6. […] Palin braucht derzeit starke Nerven. Zuerst fiel ihr die minderjährige Tochter in den Rücken und liess sich schwängern, (obwohl die Mama für eine strenge Erziehung und gegen Sexualkunde-Unterricht an Schulen einsteht) […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: