Bundespräsidentin Merkel, Günther Jauch und Oprah Winfrey

(Ein Sonntag zwischen Regierungsviertel, Tiergarten und Sony Center)

Da stand nun also der Vater in Hosenträgern, dominantem Bierbauch und seinem Sohn vor dem Bundestag. Das Kind, gerade einmal fünf oder sechs, schien aufgeregt, überall fotografierten Menschen, deren Sprachen es nicht verstand. Eine schwarze Limousine fuhr vor und im Hintergrund schrieen irgendwelche Schüler irgendwas. Zufrieden blickte der Vater um sich, verstaute die Digitalkamera in seiner Hosentasche und erklärte seinem Sohn: „Im Bundestag wohnt die Frau Merkel, unsere Präsidentin.“ Dann stellten sich die beiden in die lange Warteschlange vor der Reichstagskuppel. Wahrscheinlich hofften sie darauf, einen Blick in Merkels Wohnzimmer erhaschen zu können. (hier geht es weiter)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: