Warum der Kosovo nicht Gaza ist

image_fmabspic_0_0-1203517933.jpg

(sowohl Bild als auch Überschrift habe ich hier und noch genauer hier geklaut)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

12 Kommentare - “Warum der Kosovo nicht Gaza ist”


  1. […] City: Warum der Kosovo nicht Gaza ist – Kein Kommentar (+ Der Fuchsbau) This entry was written by Daniel Fallenstein, posted on Fre, 22. Feb 2008 at 09:23, filed […]

  2. Bernie Says:

    Das Bild hast Du dort höchstens erhehlt, geklaut ist es von der „Süddeutschen“! 😉

  3. Gideon Böss Says:

    @Bernie

    Stimmt, der Skandal weitet sich aus 🙂

  4. פץ Says:

    Wobei ich glaube, daß es eigentlich für Israel von Vorteil wäre, würden sich die Palästinenser für unabhängig erklären.
    Das beste, was Israel dann tun könnte, wäre diesen Staat gleich anzuerkennen.
    Die Palästinenser wollen aber die Unabhängikeit niemals so ausrufen. Denn diese Unabhängigkeitserklärung käme einer Anerkennung des satus quo gleich.
    Und staatliche Rechte gehen Hand in Hand mit staatlichen Pflichten (zB Verantwortung für Handlungen, die auf oder von dem jeweiligen Staatsgebiet hervorgehen).
    Praktisch gibt es aber eigentlich schon längst eine Art von palästinensischem Staat, bzw zwei palästinensische Staaten.

  5. Tobias Says:

    He, Gideon, ich habe eine Idee:

    Wir brauchen insgesamt 5 Leute. Jeder von den 5 Leuten müsste 30 Euro investieren, und dann drehen wir den Spieß um. Gaza goes Kosovo:

    http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/:Out%20Office%20Auf%20Mauer%20Rezept%20Falafel/321323.html

  6. Tobias Says:

    Nochmal ich: Müsste natürlich heißen: Westbank goes Kosovo. Wäre aber ein Anfang.

  7. Gideon Böss Says:

    Da könnt man sich aber wirklich mal was auf die Mauer schreiben lassen…

  8. Tobias Says:

    Die Idee ist echt nicht schlecht. Aber man müsste was nehmen, was auch tatsächlich gesprüht wird. Mit „blame Arafat“ kommt man zwar der Wahrheit recht nahe, aber mit der Umsetzung dürfte es nichts werden. Vielleicht etwas, was nicht gleich kapiert wird. „Make Müllabfuhr, not war“ oder sowas.

    Oder wie wäre es damit: Du legst eine neue Serie „Hände weg vom israelischen Öl, Achmadineschad!“ T-Shirts auf. Und wie bei allen Aktionen schlägst du dann einen Euro für den guten Zweck drauf („du, der Euro geht nach Palästina, du“ – damit könnte man ganz neue Zielgruppen erreichen). Wenn dann 30 Euro beisammen sind, dann geht der Auftrag an die Sprayer in der Westbank, und auf der Mauer steht dann auch „Hände weg vom israelischen Öl, Achmadineschad!“

  9. Gideon Böss Says:

    Oder wie wäre es damit: Du legst eine neue Serie “Hände weg vom israelischen Öl, Achmadineschad!” T-Shirts auf. Und wie bei allen Aktionen schlägst du dann einen Euro für den guten Zweck drauf (”du, der Euro geht nach Palästina, du” – damit könnte man ganz neue Zielgruppen erreichen). Wenn dann 30 Euro beisammen sind, dann geht der Auftrag an die Sprayer in der Westbank, und auf der Mauer steht dann auch “Hände weg vom israelischen Öl, Achmadineschad!”

    An so was ähnliches hatte ich auch gedacht :)…Ja, das könnt man versuchen!…Und wenn noch was über bleibt, geht dann auch direkt der “Make Müllabfuhr, not war” Auftrag raus, den find ich nämlich auch sehr gut!

  10. ex-blond Says:

    *lol* so ein T-Shirt bestelle ich dann auch, bin dabei 🙂


  11. […] Linken sie nicht mögen. Sich von den fiesen Amis und der Bundeswehr retten lassen! Und auch noch dankbar dafür sein! Pfui Teufel. Ganz schön unverschämt, wie hier keinerlei Rücksicht auf die fest […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: