Brain Bob Brain

Zwar machen Gestalten wie Bono oder Bob Geldof alles, damit der Neger in Afrika bloß nicht aus der Armut herauskommt (so wie sie die Afrikaner entmündigen, wäre es interessant zu erfahren, wie viel Rassismus da eigentlich mitschwingt), denn die als Armutsbekämpfung getarnte Armutszementierung, die da im Namen des eigenen guten Gewissens gepflegt wird, ist für die Musiker zu einem lieben Hobby geworden; aber sie sind dennoch für was gut:Wenn sie etwas Loben, ist mit ziemlicher Sicherheit was faul an der Sache. Seit Tagen etwa hängen in Berlin Plakate, die für die Cinema for Peace, einer weltweiten Plattform für wertvolle Filme, kritische Künstler und die Beförderung von Hilfsprojekten werben. Und über all dem steht ein Zitat von Geldof: Tell the people: Cinema for Peace is ´Oscar with brain`. Das klang gut, und nun habe ich auch gesehen was für Brains Herr Geldof gemeint hat. Das hier zum Beispiel:

berlinale43_bm_berl_507336g.jpg

Saif al-Islam al Gaddafi, Sohn des libyschen Diktators Muammar al Gaddafi. Der redet gerne darüber, wie produktiv das Foltern von Unschuldigen ist, auf jeden Fall ein schönes Partythema…Überhaupt wäre es ganz sinnvoll, wenn sich die Erkenntnis durchsetzen würde, dass Hilfsprojekte, Entwicklungsgelder und andere milde Gaben aus dem Westen oft nicht Teil der Lösung der afrikanischen Miesere sind, sondern im Gegenteil Teil des Problems. Es wird zwar einige Leute irritieren (z.B. Bono und Geldof), aber in Afrika leben tatsächliche intelligente Menschen, die genau diese Art der „Unterstützung“ für katastrophal halten. Man will offenbar keine Palästinisierung, sondern hätte schon Lust aus eigener Kraft Volkswirtschaften aufzubauen. Man sollte ihnen die Chance dazu geben, denn es ist doch ganz beruhigend, dass die Palästinenser mit ihrer Mentalität, sich alles bezahlen zu lassen und selbst nur in der hohen Kunst des Mordens (und dem Feiern von Morden) Ehrgeiz zu entwickeln, ziemlich alleine auf weiter Flur stehen.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

One Comment - “Brain Bob Brain”

  1. Sky Says:

    Alles hat ja einen höheren Sinn. 🙂
    Ich frage mich wie man die „Entwicklungshilfisierung“ (bzw. deren Spezalvariante die „Palästinisierung“) später mal – also in einigen hundert Jahren – geschichtlich einordnen wird. (BTW – die Einwände gegen die bisher gefahrenen Konzepte kennt man im Entwicklungshilfeministerium auch, darum setzt man dort oft auch auf so genannte Projektarbeit. Eine effiziente Nachbetreuung der Projekte gibt es aber nicht, irgendwo habe ich mal eine Analyse bzw. Nachbetrachtung einer grösseren Menge von beendeten Projekten gelesen, nachträglich wurde fast alles in den Sand gesetzt.)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: