Alles schlecht, die Moderne und so

Reinhard Mey hat ja viele Fans und sollte es auch unter den Lesern dieses Blogs welche geben, können die mir vielleicht helfen zu begreifen, wie man drauf sein muss, um bei z.B. dieser Strophe zustimmend „so isses“ zu nicken. Danke.

Zur Blütezeit der Fast-Food-Zivilisation,
Der Einheitsmeinung, der Geschmacksautomation,
Der Plastikgefühle und der High-Tech-Lust,
Der Wegwerfbeziehung mit dem Einweg-Frust,
Zur Zeit der Fertigträume aus der Traumfabrik,
Der Micky-Maus-Kultur und der Steckdosenmusik.
Da lob‘ ich mir ein Stück Musik von Hand gemacht,
Noch von einem richt‘gen Menschen mit dem Kopf erdacht,
‘ne Gitarre, die nur so wie ‘ne Gitarre klingt,
Und ‘ne Stimme, die sich anhört, als ob da jemand singt.

(ganzer Text)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Deppengeschwätz

8 Kommentare - “Alles schlecht, die Moderne und so”

  1. Sky Says:

    Ich sehe da eine wenig versteckte Kritik an Bob Dylan. Kann sich noch jemand daran erinnern, was los war, als der seine Gitarre elektrifizierte? [1]
    (Ein Bob Dylan, der heute Reklame macht, pfui! Gut auch die Stelle mit „Balkencode am Schniedel“, das hat was, da wird der ganze Moderno-Riffraff mal so richtig bloßgestellt.)

    [1] Zum Glück hatte man noch Peter, Paul & Mary.

  2. Bernie Says:

    wie man drauf sein muss

    Die meisten meiner Lehrer waren genauso drauf. Tief beseelte 68er-Sozialromantik, große Zivilisationsangst, unerschütterlicher Pessimismus.

  3. Gideon Böss Says:

    @ Bernie

    Ja, genau, diese Klagen darüber, dass doch nichts mehr authentisch ist. Mein Gott, wie dumm. Dümmer sind nur noch die Metaphern, in die das gegossen wird: Plastikgefühle, High-Tech-Lust, Einweg-Frust, und Micky-Maus-Kultur…Mey und Co. träumen von der ehrlichen, der harten Arbeit.

  4. Haiko Says:

    Reinhard Mey wird mit dem Alter auch nicht origineller, nur labiler. Mir persönlich ist er nicht konsequent genug. Musik macht man jetzt mit teurem technologischem Schick Schnack, wie z.B. Gitarren?? Neu modischer Humbug!
    Früher haben wir mit scharfkantigen Steinen auf die gebleichten Schädel unserer Feinde geklopft und uns an der süßen Melodie erfreut! Das war noch ehrliche, menschgemachte Musik!!

  5. Adrian Says:

    Ab nach Nordkorea!

  6. jelena Says:

    großartig! virtuos zusammengereimt, riecht muffig und es gibt einen grund warum soetwas ‚wegrationalisiert‘ wird.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: