Solidarität mit US-Drehbuchautoren

demo-046.jpg

Deutsche TV-Autoren haben sich unterm Brandenburger Tor mit ihren Kollegen aus den USA solidarisiert. In der Zitty steht dazu ein treffender Kommentar:

Vergangenen Mittwoch solidarisierten sich 80 deutsche TV-Autoren auf einer Demo vor dem Brandenburger Tor mit ihren Kollegen. Schöne Geste – doch wäre eine andere Form des Respekts viel wichtiger: einfach mal aufhören, plump im Ausland zu klauen. „Stromberg“ ist „The Office“ durch den Übersetzungscomputer gejagt, „Pastewka“ ein Verbrechen am genialen Vorbild „Curb your Enthusiasm“ und die tolle britische Nerdserie „The IT-Crowd“ wird auf Sat.1 bald als „Das iTeam – die Jungs mit der Maus“ nachgestrickt. Gar nicht lustig.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Filme, Nicht kategorisiert

4 Kommentare - “Solidarität mit US-Drehbuchautoren”

  1. Nastja Hansen Says:

    Wahr, wahr. Es nervt mich schon lange, dass deutsche Sender britische und amerikanische Serien (schlecht) kopieren. Serien wie Curb your enthusiasm oder Nip/Tuck nicht bzw. nicht mehr laufen lassen, sattdessen sehr traurigen Abklatsch. Besonder trashig zur Zeit: Deadline, die 24-Nachmache auf Sat.1. Falls jemandem mal langweilig ist, ruhig reinschauen: So schlecht, dass man schon wieder lachen muss!

  2. Gideon Böss Says:

    Deadline, die 24-Nachmache auf Sat.1. Falls jemandem mal langweilig ist, ruhig reinschauen: So schlecht, dass man schon wieder lachen muss!

    Ja, kann ich mir gut vorstellen :-).

  3. gummiente Says:

    Ach, es gibt wirklich deutsche Screenwriter? Warum merke ich dann bei deutschen Serien so wenig davon?

    Mal ganz ehrlich: Ich weiss nicht wieviel deutsche Drehbuchautoren verdienen aber wenn ich mir deutsche Serien so ansehe. würde ich sagen: In 90% aller Fälle verdienen sie zuviel.

  4. david Says:

    Nun, ist es da nicht sogar fair, dass die Drehbuchschreiber ihre Solidaritaet bekunden? Schliesslich droht bei einem längeren Streik ja irgendwann das Material fuer die unlizensierte Zweitverwertung auszugehen,

    Das erinenrt mich etwas an die Filmindustrie von Indien. Dort kommen seit Jahren hodusierter Remakes von Hollywood Blockbustern in die Kinos. Allerdings reichlich mit Lokalambiente austaffiert, zusätzlichen Tanzeinlagen und arabesqen Twists. Und fuer den westlichen Zuschauer voller unfreiwilliger Komik. Wenn etwa eine Terminator-artigte Figur von einem 2 Meter grossem Sikh gespielt wird.

    Ein Remake von Curb Your Enthusiasm? Wie soll das denn gehen/Geht das ueberhaupt? Aber ich ich ahne die Antwort ja schon und sie lautet wohl nein. Ach, eigentlich will ichs gar nicht wissen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: