IN ist, wer drin ist

.

Auf dem Weg zur Uni kam ich regelmäßig an einer geheimnisvollen Bar vorbei. Die war schwarz angestrichen, bis auf die Tür, die sich in rot präsentierte. Geöffnet hatte sie immer erst ab Mitternacht, dafür bis morgens um 06.00 Uhr. Jetzt hat sie zu gemacht und auch ihr Schild ist schon abgeschraubt, was schade ist, denn das Wortspiel „IN ist, wer drin ist!“ war auf seine primitive Art sowohl lustig als auch genial….Um den Spruch richtig einschätzen zu können, sollte man vielleicht noch wissen, dass die rote Tür ein Schiebefenster besaß und Besucher sich dort erst vorstellen mussten und vielleicht sollte man auch wissen, dass man diese Bar ebenso gut ein Bordell nennen könnte. Ich fand den Spruch jedenfalls immer lustig und habe aus der Ferne noch gesehen, wie der Schutt-LKW das Schild wegtransportierte.
Advertisements
Explore posts in the same categories: Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: