Ein Irrer bringt mich auf ne irre Idee


.
Weil im Kommentarbereich zum Malte-Artikel jemand eine (ellenlange) Aneinanderreihung von Worten veröffentlicht hat und diese schon fälschlicherweise für zu Sätze generierte Gedanken hält, bin ich auf die Idee gekommen, dass es ja tatsächlich klasse wäre, hier und jetzt noch Mal auf mein im “Kommentar“ erwähntes Romanprojekt hinzuweisen.
. .
Von daher sei es hier also noch einmal gesagt: „Ja, es ist wahr, ich habe einen humoristischen Fantasyroman geschrieben und suche für diesen einen Verlag!“ Wen es interessiert, der sollte bitte hier klicken.
. .
(Aber Achtung: Keiner der Protagonisten, nicht einmal der nachtblinde Vampir Iwan, ist Antisemit, ich sag’s ja nur, damit später keiner Enttäuscht ist. Ach ja und Gehirnkrampf-Anonym, ich warte auf eine Rezension von dir, ellenlang und wirr, so wie man es von dir gewohnt ist! Danke.)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Anonyme Antisemiten e.V., Solidarität mit dem Mamuck-Königreich, StudiVz-Freaks

One Comment - “Ein Irrer bringt mich auf ne irre Idee”

  1. Hamstar Says:

    Hört sich gut an, viel Erfolg!

    Vielleicht bringst Du es ja noch zum Gideon Pratchett.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: